DJI

DJI Inspire 2 X5S Advanced-Set

  • GTIN: 6958265142079
  • Artikelnummer: 5601

5.999,00 €
Alter Preis: 7.499,00 €
(Sie sparen 20%, also 1.500,00 €)
inkl. 19% USt. die sich je nach Lieferland an der Kasse unterscheiden kann , gratis Versand in DE AT CH und diese Länder, Versand
EG GQ ET AF AL DZ AS VI AD AO AI AG AR AM AW AZ AU BS BH BD BB BY BE BZ BJ BM BT BO BA BW BV BR VG BN BG BF BI CL CN CK CR AN CI DK DM DO DJ EC SV ER EE FO FK FJ FI FR GF PF GA GM GE GH GI GD GR GL GP GU GT GN GW GY HT HM HN IN ID IQ IR IE IS IL IT JM JP YE JO KY KH CM CA CV KZ QA KE KG KI CC CO KM CG CD HR CU KW LA LS LV LB LR LY LI LT LU MG MW MY MV ML MT MA MH MQ MR MU YT MK MX FM MC MN ME MS MZ MM NA NR NP NC NZ NI NL NE NG NU MP KP NF NO OM PK PS PW PA PG PY PE PH PN PL PT PR MD RW RO RU RE SB ZM WS SM SA SE SN RS SC SL ZW SG SK SI SO MO HK ES LK SH KN LC PM VC SD ZA KR SR SJ SZ SY ST TJ TW TZ TH TL TG TK TO TT TD CZ TR TN TM TC TV UG HU UY UZ VU VA VE AE US GB VN WF CX EH CF CY

  • Sofort verfügbar
  • Paketlaufzeit: 2 - 3 Werktage (Ausland)

DJI Inspire 2 X5S Advanced-Set

DJI Inspire 2

Die Inspire 1 war eine Offenbarung. Sie war die erste Drohne für Filmproduktion weltweit, die nicht nur ein HD-Übertragungssystem integriert hatte, sondern auch ein 360° Gimbal und eine 4K Kamera. Mittels App wurde eine intuitive Steuerung möglich. Die Kameras vom Typ Zenmuse X5 und X5R wurden ein wichtiges Instrument für Regisseure und Filmemacher weltweit. Die DJI Inspire 2 vereint die herausragenden Eigenschaften des Vorgängermodells und verbessert diese noch weiter.

Ein komplett neues System zur Bildverarbeitung nimmt Aufnahmen in bis zu 5,2K Adobe CinemaDNG RAW und Apple ProRes auf. Der Kopter beschleunigt auf 80 km/h in nur 5 Sekunden und erreicht Spitzengeschwindigkeit von bis zu 94 km/h. Die maximale Geschwindigkeit im Sinkflug beträgt 9 m/s. Für ein Fluggerät dieser Größe wird damit ein unerreichtes Geschwindigkeitserlebnis mit gleichwohl faszinierender Agilität geschaffen.

Ein duales Batteriesystem verlängert die Flugzeit auf bis zu 27 Minuten (mit einer X4S), während die Technologie zur Selbsterwärmung selbst bei niedrigen Temperaturen sichere Flüge erlaubt. FlightAutonomy wurde komplett für die Inspire 2 überarbeitet - mit Hindernisvermeidung in zwei Richtungen und redundanten Sensoren.

Verbesserte Intelligenz, diverse intelligente Flugmodi (inklusive Spotlight Pro) erlauben dem Piloten, komplexe und dramatische Aufnahmen festzuhalten. Ein verbessertes Videoübertragungssystem ist nun in der Lage zwischen dualer Frequenz und dualen Kanälen zu wechseln. Der Inspire 2 streamt sowohl mit einer integrierten FPV-Kamera als auch mit der Hauptkamera simultan, was eine bessere Koordination zwischen Pilot und Kameramann ermöglicht.

Aircraft



Struktur
Ein innovatives Design aus einem Aluminium-Magnesium Verbundsstoff mit Karbonfaser-Armen.

Konfiguration
Hinderniserfassung, 2-Achsen FPV Kamera, eine Vielzahl an unterstützten Kameras.

Antrieb
Maximale Geschwindigkeit von 94 km/h, 2kg Schubkraft pro Rotor, 15" Propeller, maximale Flugzeit von 27 Minuten (mit X4S).

Batterie
Duales redundantes Batteriesystem, selbsterhitzend, 98 Wh.

Fernsteuerung



Lightbridge Technologie
Frequenzwechsel zwischen 2,4 GHz und 5,8 GHz.

Master-Slave Modus
Mehrere Slave-Fernsteuerungen werden unterstützt.

Anschlüsse
Erweiterungsport, HDMI-Anschluss, USB-Anschluss.

Bildverarbeitung

Bildverarbeitung und Speicher
5.2K@4.2Gbps RAW Videoaufnahme, CineCore 2.0, integrierte DJI CINESSD

Dateisystem
Universelles FAT32/exFAT Dateisystem.

Videoformat
Adobe CinemaDNG und Apple ProRes 5.2K Videounterstützung, H.265 und H.264 Videokompression kompatibel, 4K Video bei 100Mbps

*Aufgenommene Videos können simultan auf der DJI CINESSD und der Micro-SD-Karte gespeichert werden.

Professionelle Bildqualität

In die Inspire 2 integriert ist das brandneue CineCore 2.0 Bildverarbeitungssystem, welches in der Lage ist, Aufnahmen in 5,2K in Adobe CinemaDNG1, Apple ProRes2 und vielen weiteren Formaten zu erstellen. CineCore 2.0 ist in der Lage mit jeder in den Gimbal-Port angeschlossenen Kamera zusammenzuarbeiten.
(Momentan kompatibel mit X4S*3 und X5S).

CinemaDNG
5.2K (5280 x 2972, 16:9) 30 fps 12 bit, 4,2 Gbps
4K (4096 x 2160, 17:9) 60 fps 10 bit, 4,0  Gbps

H.264/H.265
Integrierte 3D Rauschunterdrückung (Digital Noise Reduction), 3D LUT Farbmanagement-Technologie, hoch entwickelte Sensorkorrektur
H.264/AVC BP/MP/HP Level 5.1: 4K 60 fps, 100 Mbps
H.265 MP Level 5.1: 4K 30 fps, 100 Mbps

Apple ProRes
5.2K (5280 x 2160, 2.4:1) 30 fps (422 HQ)
4K (3840 x 2160, 16:9) 30 fps (4444 XQ, no alpha)

Stills
JPEG/DNG/JPEG+DNG 14 fps in burst 20.8 MP*4
DNG 20 fps Burst Mode (Serienfotografie) 20.8 MP*5

Anmerkungen:
*1*2 Zusätzliche Lizenzen erforderlich
*3 X4S unterstützt kein DNG RAW oder Apple ProRes
*4 Fotos gespeichert auf Micro-SD
*5 Photos stored on DJI CINESSD

Effizienter Workflow



Der kreative Workflow der Inspire 2 wurde komplett optimiert und ist nun in der Lage, Videos in Adobe CinemaDNG und Apple ProRes aufzunehmen. Weitere beliebte Formate für die Nachbearbeitung sind ebenfalls verfügbar. Darüber hinaus wird das FAT32/exFAT * Dateisystem unterstüzt, welches das schnelle Kopieren von Dateien direkt von der CINESSD erlaubt, ohne dabei zusätzliche Software zu benötigen.

Erkennen und Ausweichen

 

Nach vorne und nach unten gerichtete Sichtsysteme ermöglichen der Inspire 2 Hindernisse auf bis zu 30 Meter Entfernung wahrzunehmen. Hierdurch wird ein sicherer Flug bei bis zu 54 km/h garantiert, bei einem kontrollierten Fluglagenwinkel von 25°.

Die nach oben gerichteten Infrarot-Sensoren scannen nach Hindernissen mit bis zu 5 Metern Reichweite und sorgen für zusätzlichen Schutz bei Flügen in engen Räumen. Das Hinderniserfassungssystem ist während des normalen Fluges, RTH und allen intelligenten Flugmodi aktiv. Die Sensoren sind Kernkomponenten des DJI FlightAutonomy-Systems, welches die intelligenten Funktionen der Inspire 2 ermöglicht.

Spotlight Pro

Spotlight Pro ist ein leistungsfähiger Verfolgungsmodus, der es jedem Piloten erlaubt komplexe und dramatische Aufnahmen zu machen. Der Modus nutzt fortschrittliche visuelle Algorithmen um sein Ziel während des Fluges zu fixieren, ganz egal in welche Richtung die Inspire 2 fliegt, der Pilot ist stets in der Lage unglaubliche Aufnahmen zu machen, die früher einen weiteren Kameramann benötigt hätten. Falls der Gimbal kurz davor ist sein Rotationslimit zu erreichen, rotiert die Inspire 2 in die entsprechende Richtung, ohne dabei die Flugkontrolle oder die Aufnahme zu beeinflussen, um dem Gimbal entsprechenden Spielraum zu verschaffen.

Der Modus verfügt über zwei Aufnahmemodi, Quick-Modus und Composition-Modus. Im Quick-Modus wird ein Objekt ausgewählt um die Verfolgung zu beginnen. Im Composition-Modus wird das Ziel und die verfolgende Position ausgewählt. Wenn das Ziel die voreingestellte Position einnimmt, drücke einfach die Verknüpfung um die Verfolgung zu starten. Der Gimbal kann während der Aufnahmen angepasst werden. Spotlight Pro ist verfügbar in TapFly, Waypoint und Point-of-Interest.

Intelligente Flugmodi



Zusätzlich zu Spotlight Pro sind eine Reihe anderer intelligenter Flugmodi und Aufnahmemodi verfügbar. Die Hindernisvermeidung wurde bei der Nutzung von Point-of-Interest und Waypoint stark verbessert, was komplexe Aufnahme simpel und wiederholbar macht. Es ist daüber hinaus in QuickSpin, TapFly und ActiveTrack verfügbar, für noch herausforderndere Aufnahmen.

Intelligente Rückkehrfunktion



Nach vorne und nach unten gerichtete Sichtsysteme erlauben der Inspire 2 eine Karte ihrer Flugroute in Echtzeit zu generieren. Falls das Signal der Videoübertragung verloren geht und die intelligente Rückkehrfunktion eingeschaltet ist, fliegt die Inspire 2 anhand der ursprünglichen Route zum Startpunkt zurück. Falls sie das Signal wiedererlangt, wechselt sie zurück auf eine gerade Linie. Während sie zurückkehrt, nutzt sie die Hauptkamera um Hindernisse auf bis zu 200 m vor ihr zu identifizieren, was der Inspire 2 erlaubt eine sichere Route zum Startpunkt zu finden. Darüber hinaus ist die Inspire 2 jetzt in der Lage noch schneller die Verbindung wiederherzustellen, sollte diese einmal verloren gehen.

Optimiertes Übertragungs- und Kontrollsystem



Die neueste DJI Lightbridge-Technologie verfügt über eine effektive Übertragungsreichweite von bis zu 7 km* und ist in der Lage Videos in 1080p/720p zu übertragen, sowie simultan die FPV-Übertragung des Piloten. Nutzer können zwischen der 2,4 GHz und der 5,8 GHz** Ferquenz wählen, um Störungen und Interferenzen zu vermeiden.

Master und Slave Fernsteuerung
Neueste Wirless HD-Bildübertragungstechnologie sendet Videoinformationen von der Master-Fernsteuerung zu der Slave-Fernsteuerung und die zwei Fernsteuerungen können jetzt aus bis zu 100 Meter Entfernung miteinander agieren, ohne den Verlust von Bildqualität.

Übertragungsmodus
Sender können direkt von der Inspire 2 aus ausstrahlen, durch das dedizierte 1080i50 oder 720p60 Übertragungssignal. Liveübertragungen aus der Luft direkt auf den Fernseher, durch einfaches Verbinden der Fernsteuerung mit dem Satellitensender.

Extreme Flugleistung
Ein neues Antriebssytem bringt die Flugleistung auf ein ganz neues Level. Die Inspire 2 fliegt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 94 km/h, geht mit 9 m/s in den Sinkflug und steigt mit 6 m/s auf. Sie kann innerhalb von nur 5 Sekunden auf 80 km/h beschleunigen, bei einer maximalen Fluglage von 40°. Die zwei Steuerknüppel sind noch sensibler abgestimmt, was delikate Manöver noch einfacher macht.

Zusätzliche Leistung erlaubt der Inspire 2 unter extremen Konditionen zu fliegen, selbst bei 2500-5000 m über dem Meeresspiegel (mit optionalen Propellern) und bei Temperaturen bis zu -20 °C, dank der selbstwärmenden Intelligent Flight Batteries.

Noch Zuverlässiger

 

Die Zuverlässigkeit wurde insgesamt verbessert, durch duale redundante Schlüsselmodule, wie IMU, Kompass und Barometer. Das intelligente Flugsteuerungssystem überwacht alle redundanten Systeme und versorgt den Piloten mit präzisen Flugdaten.

Das neue Hinderniserfassungssystem hilft der Inspire 2 Hindernisse zu erfassen und ihnen auszuweichen, was die Gefahr einer Kollision minimiert.

Duale Batterien sorgen für absolute Sicherheit während des Fluges, sollte eine Batterie versagen, versorgt die andere Batterie die Inspire 2 ausreichend lange mit Strom für eine sichere Landung. Gleichzeitig verfügt das Antriebssystem der Inspire 2 über PWM-Signal-Redundanzen, falls PWM-Signale verloren gehen, besteht die Übertragung trotzdem durch die serielle Schnittstelle fort.

Das Antriebssystem wurde über tausende von Stunden hinweg getestet um dessen Zuverlässigkeit zu garantieren. In Kombinationen mit den Schlüsselsensoren und dualen Batterien, wurde die gesamte Zuverlässigkeit des Fluges signifikant verbessert.

Professionelles Zubehör für maximale Performance

Eine Reihe von leistungsfähigen Zubehör hilft dabei, die Effizienz zu steigern und gibt Regisseuren noch mehr kreative Werkzeuge an die Hand.

DJI CineSSD Station
Die DJI CINESSD Station wird genutzt um die DJI CINESSD an den Computer anzuschließen, für einen schnellen und effizienten Dateitransfer.

DJI CineSSD
DJI CINESSD verwendet eine NVMe-Spezifikation für logische Geräte (Software-Schnittstelle), verfügt über vier PCI Express*1 Anschlüsse (zur Verbindung mit Peripheriegeräten) und unterstüzt FAT32/exFAT*2 Dateiformate. DJI CINESSD ist mit 120 GB und 480 GB Speicher erhältlich. Bei Verwendung einer CINESSD mit 480 GB zeichnet die Inspire 2 Videos mit einer Schreibgeschwindigkeit von 4,2 Gbps auf und wird so auch den Anforderungen anspruchsvoller Filmproduktionen gerecht. *PCI Express 3.0 in Kürze verfügbar

DJI Lizenzschlüssel
Über DJI Lizenschlüssel ist es möglich, mit der CineCore 2.0 in CinemaDNG und Apple ProRes aufzuzeichnen. Diese Lizenzschlüssel sind separat erhätlich. Sie ermöglichen es der Zenmuse X5S Kamera genau die Dateitypen auszugeben, die den indviduellen Anforderungen in der Post-Production genügen. *Die maximal mögliche Videoauflösung hängt von der Speicherkapazität der DJI CINESSD ab. Detaillierte Informationen finden sich auf der Lizenzierungs-Seite.

DJI CrystalSky

Der DJI CrystalSky Monitor ist in drei Varianten erhätlich:

  • 5,5 Zoll, 1000 cd/m² Bildschirmhelligkeit,
  • 7,85 Zoll, 1000 cd/m² Bildschirmhelligkeit, und
  • 7,85 Zoll, 2000 cd/m²  Bildschirmhelligkeit

Jedes der Modelle ist darauf ausgelegt, die insbesondere bei Außenaufnahmen erforderliche Helligkeit und Detaildeutlichkeit zu bieten. Ein in die Bildschirme integrierter leistungsstarker Video-Decoder sorgt für die flüssige Wiedergabe von Videos, die ebenfalls integrierte Bildverbesserung erhöht die Qualität der Videodarstellung bei starkem Umgebungslicht. Die Betriebstemperaturspanne der Monitore liegt bei -20 °C bis +40 °C. Der Betrieb mit einer austauschbaren externen Batterie ist bei jedem Modell möglich.

DJI Focus
DJI Focus stattet die Zenmuse X5S zusätzlich mit fernsteuerbarer Bildschärfeeinstellung aus.

DJI Akku-Ladestation**:

  • 800 Watt-Akkuladestation für das Aufladen von bis zu acht Batterien der Inspire 2
  • Extra Stauraum für die Aufbewahrung von vier Intelligent Flight Batteries und ein Standard-Akkuladegerät
  • Akku-Ladestation verfügt zusätzlich über zwei USB-Ladeausgänge

4G-LTE Netzwerk-Verbindung
Die Inspire 2 unterstützt die Fernsteuerung über 4G. Die Nutzung von 4G setzt einen USB-Dongle sowie eine Anpassung mittels SDK voraus. Die hohe Bandreite erlaubt der Inspire 2 die Übertragung von qualitativ hochwertigen Videos an einen Netzwerk-Server und kann auch für die Fernsteuerung über besonders große Distanzen genutzt werden. Darüber hinaus reduziert die 4G-Verbindung die Latenz bei der Übertragung von Videodaten auf 500 ms.

Ground Filming - Handheld-Aufnahmen am Boden
Die neu verfügbare Handheld-Kamerahalterung** ist mit den Modellen Zenmuse X4S und X5S kompatibel. Damit können diese Drohnenkameras nun auch am Boden verwendet werden und geben Filmemachern noch mehr Flexibilität bei der Umsetzung ihrer Ideen. 

GPS Zurüstteil für Fernsteuerung**:
Das GPS-Zurüstteil für die Fernsteuerung erhöht deren Genauigkeit bei der Positionsbestimmung. Die Inspire 2 verfügt über die Funktion Dynamic Home Point, die regelmäßig die Position der Fernsteuerung aktualisiert und als Home Point festlegt. In Verbindung mit dem GPS-Zurüstteil errmöglicht Dynamic Home Point aus dem laufenden Flug eine zielgenaue Rückkehr.
**in Kürze verfügbar

Lieferumfang:
1x Inspire 2
1x Cendence-Fernsteuerung
2x Intelligent Flight Battery
1x Akkuladegerät
1x Akkuladestation
4x Propeller (Paar)
1x Netzkabel
1x USB-Kabel (mit zwei A-Anschlüssen)
1x microSD-Karte (16GB)
1x Kalibrierungsplatte für optisches System
1x Gimbal-Dämpfer
1x Propeller-Befestigungsplatten (Paar)
1x Tragetasche
1x Akku-Wärmedämmaufkleber
1x CinemaDNG & Apple ProRes Aktivierungsschlüssel
1x Zenmuse X5S

DJI Inspire 2

Allgemein

Modell
T650A

Gewicht
3440 g, inkl. zwei Akkus, ohne Gimbal und Kamera

Diagonalabstand (ohne Propeller)
605 mm (Landemodus)

Max. Startgewicht
4250 g

Max. Starthöhe über NN
2500 m; 5000 m mit Spezialpropeller

Max. Flugzeit
Ca. 27 Min. (mit Zenmuse X4S)
Ca. 23 Min. (mit Zenmuse X7)
(Auf Meereshöhe, schwebend ohne Wind)

Max. Neigungswinkel
Modus „P“ 35° (mit aktiviertem vorwärtsgerichtetem Vision-System: 25°);Modus „A“: 35°; Modus „S“: 40°

Max. Steiggeschwindigkeit
Modus „P“/Modus „A“: 5 m/s; Modus „S“ 6 m/s

Max. Sinkgeschwindigkeit
Vertikal: 4 m/s; Neigung: 4-9 m/sDie Standardneigung beträgt 4 m/s und kann in der App festgelegt werden.

Höchstgeschwindigkeit
94 km/h

GPS-Schwebefluggenauigkeit
Vertikal: ±0,5 m oder ±0,1 m (mit aktiviertem abwärtsgerichtetem Vision-System) Horizontal: ±1,5 m oder ±0,3 m (mit aktiviertem abwärtsgerichtetem Vision-System)

Betriebstemperatur
-20° bis 40° C

Abwärtsgerichtetes Vision-System

Geschwindigkeitsbereich
<10 m/s bei einer Höhe von 2 m

Höhenbereich
<10 m

Betriebsbereich
<10 m

Einsatzumgebung
Oberfläche mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (>15 lx)

Betriebsbereich des Ultraschallsensors
10 bis 500 cm

Einsatzumgebung des Ultraschallbereichs
Abriebfestes Material, feste Oberfläche (Teppiche im Innenbereich reduzieren die Leistung)

Oberes Infrarot-Erfassungssystem

Hinderniserfassungsbereich
0 bis 5 m

FOV
±5°

Einsatzumgebung
Große, nicht reflektierende Hindernisse

Ladegerät (Modell: IN2C180)

Spannung
26,1 V

Nennleistung
180 W

Mehrfachladegerät (Modell: IN2CH)

Eingangsspannung
26,1 V

Eingangsstrom
6,9 A

Gimbal

Kompatible Modelle
Zenmuse X7 (nicht mitgeliefert)
Zenmuse X5 (nicht mitgeliefert)
Zenmuse X4S (nicht mitgeliefert)

Kontrollierte Winkelgenauigkeit
±0.01°

Kontrollierter Bereich
Nickachse: -130° bis +40°; Wanken: 20°; Schwenkachse: ±320°

Max. steuerbare Geschwindigkeit
Nickwinkel: 90°/s; Wanken: 90°/s; Schwenkachse: 90°/s

Vorwärtsgerichtetes Vision-System

Hinderniserfassungsbereich
0,7 bis 30 m

FOV
Horizontal: 60°; Vertikal: 54 °

Einsatzumgebung
Oberfläche mit deutlichen Konturen und ausreichender Beleuchtung (>15 lx)

Fernsteuerung

Betriebsfrequenz
2,400 bis 2,462 GHz; 5,725 bis 5,825 GHz

Max. Sendereichweite
2,4 GHz 7 km, FCC; 3,5 km, CE; 4 km, SRRC

(ohne Abschattung, störungsfrei)
5,8 GHz: 7 km, FCC; 2 km, CE; 5 km, SRRC

EIRP
2,4 GHz: 26 dBm (FCC); 17 dBm (CE); 20 dBm (SRRC) 5,8 GHz: 28 dBm (FCC); 14 dBm (CE); 20 dBm (SRRC)

Batterie
6000mAh 2S LiPo

Ausgangsleistung
9 W (Liefert keine Energie für Mobilgeräte)

USB-Stromversorgung
iOS: 1 A @ 5,2 V (Max.); Android: 1,5 A @ 5,2 V (Max.)

Betriebstemperatur
-20° bis 40° C

Intelligent Flight Battery (Modell: TB50-4280mAh-22.8V)

Kapazität
4280 mAh
Spannung
22,8 V
Batterietyp
LiPo 6S
Energie
97,58 Wh
Nettogewicht
515 g
Ladetemperatur
5 bis 40 °C
Betriebstemperatur
-20° bis 40° C
Max. Ladeleistung
180 W

DJI Inspire 2 X5S Advanced-Set

5.999,00 €